Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2014 angezeigt.

Benebelnder Stolz?

Ein Freund von mir hat sich, als er sein erstes Semester an der Universität antrat eine witzige Idee einfallen lassen. Dabei ging es darum, Interesse vor zu täuschen. Und nicht bei Frauen, sondern allgemein. Einfach gesagt wollte er den Horizont der Menschen erkennen, mit denen er künftig würde verkehren. Dazu hat er, wenn sich Gespräche mit anderen Studenten ergaben auf ein Mindestmaß an Worten reduziert und einfach Worte "Faszinierend" oder "Unglaublich" verwendet. ich konnte es kaum glauben als er mir erzählte, man wäre darauf eingesprungen und es würde weiter erzählt. Nach einer "eigenen Feldstudie" musste ich meinem guten Freund recht geben. Das allerdings macht das Ergebnis kaum beruhigender. 
Ich habe in meinem letzten Artikel über die Grausamkeit der beschränkten Stereotypen geredet und möchte diese hier noch weiter fortführen, doch den Fokus ganz woanders setzen. Die Frage nach Stolz ist nämlich keine Unwichtige, schließlich gehört mitunter Stolz…

Über den Himmel hinaus!

Ich habe mir gerade die Youtube Rewind der letzten Jahre angesehen. Ich war lange nicht mehr so beeindruckt von visueller Qualität. Die Trends der jeweiligen Jahre wurden kreativ in ein Video zusammen geschnitten. Erstmal klingt das nicht besonders, aber es hatte ungemeinen Charme den ich nun kaum in Worte zu finden weiß. Bei dieser geballten Ladung Kreativität ist mir eine Sache aufgefallen. Die Welt ist langweilig.

Es ist kaum verwerflich, wir haben alle auf mindestens eine Weise den Zugang zu sozialen Netzwerken, alternativ der Applikation "Whatsapp". Und steinigt mich aber. Worin liegt da noch Spannung? Ich will nicht die Vernetzung der Welt in schlechtes Licht darstellen. Wenn ich sowas wie den Youtube Rewind sehe wird mir warm ums Herz. Aber ist es nicht absolut grausam, dass Facebook einen Status als "Alltagshandlung" eingenommen hat? Statistisch geht jeder Mensch mindestens acht mal am Tag auf eines seiner Profile.

bestimmt ist jetzt nun die Frage: "Ab…